Monuta kündigen – Modalitäten und Alternativen zur Kündigung

9. September 2016

Monuta kündigenDie Monuta Sterbegeldversicherung ist eine äußerst sinnvolle Absicherung, falls Sie nicht möchten, dass später Ihre Angehörigen unter den Kosten zu leiden haben, die für Ihre eigene Beerdigung anfällt. Wer sich einmal für eine Sterbegeldversicherung entschlossen hat, der sollte den Versicherungsvertrag auch bis zum Ende erfüllen, denn immerhin wird das versicherte Risiko zeitlebens bestehen bleiben. Dennoch kann es aus bestimmten Gründen natürlich sein, dass eine Kündigung der Sterbeversicherung durchgeführt werden soll. Bevor Sie allerdings bei Monuta kündigen, sollten Sie sich über die Kündigungsfristen, Modalitäten und voll allen Dingen auch über mögliche Monuta Alternativen informieren.


Monuta Sterbegeldversicherung beantragen

Inhaltsverzeichnis

  • Bei Monuta kündigen: das sollten Sie wissen
  • Wie muss die Kündigung der Versicherung erfolgen?
  • Monuta Sterbegeldversicherung kündigen – mögliche Alternativen sondieren
  • Monuta Alternativen – der Verkauf der Sterbegeldversicherung
  • Monuta Alternativen – Abschluss eines neuen Vertrages bei einem anderen Anbieter
  • Fazit zum Kündigen der Sterbegeldversicherung

Bei Monuta kündigen: das sollten Sie wissen

Icon_Content_vorlage_musterBevor Sie die Sterbeversicherung bei Monuta kündigen, sollten Sie zunächst einmal wissen, dass Sie dann natürlich keinen Schutz durch die Sterbegeldversicherung mehr haben, sodass Ihre Angehörigen im Falle Ihres Todes später die Bestattungskosten übernehmen müssen. Falls Sie sich also die mögliche Kündigung gut überlegt haben, ist es zunächst einmal wichtig zu wissen, dass es auch bei der Monuta Sterbegeldversicherung bestimmte Kündigungsfristen zu beachten gibt. Haben Sie den Vertrag vielleicht sogar etwas voreilig abgeschlossen und entscheiden Sie sich schon wenige Tage nach Aushändigung des Versicherungsscheins dafür, den Vertrag zu kündigen, geht dies relativ unkompliziert. In dem Fall profitieren Sie nämlich davon, dass es bei Monuta ein erweitertes Widerrufsrecht von 30 Tagen gibt. Das gewöhnliche Widerrufsrecht beträgt normalerweise 14 Tage, sodass Sie bei der Monuta Sterbegeldversicherung ein mehr als doppelt so langes Widerrufsrecht nutzen können. Sollten Sie sich also innerhalb von 30 Tagen nach Abschluss des Vertrages entscheiden, dass Sie die Sterbegeldversicherung von Monuta doch nicht nutzen möchten, müssen Sie nicht einmal kündigen, sondern können von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen.

Nachdem diese 30 Tage Widerspruchsfrist vergangen sind, bleibt Ihnen allerdings nur noch die Möglichkeit einer ordentlichen Kündigung. Grundsätzlich ist es bei den Sterbegeldversicherungen in aller Regel so, dass die Kündigung zum Ende einer jeden Versicherungsperiode erfolgen kann. In diesem Fall wird es auch bei Monuta so gehandhabt, dass der angelaufene Rückkaufswert – natürlich abzüglich der Risiko- und Kostenabschläge durch den Versicherer – ausgezahlt wird. In aller Regel ist es bei den meisten Sterbegeldversicherungen so, dass die Versicherungsperiode identisch mit der Beitragszahlungsperiode ist. Falls Sie sich also bei der Monuta Sterbegeldversicherung für einen Zahlungsrhythmus von einmal jährlich entschieden haben, so können Sie auch nur zum Ablauf des jeweiligen Beitragszahlungsjahres die Sterbegeldversicherung kündigen. Haben Sie sich hingegen beispielsweise für eine vierteljährliche Zahlung der Beiträge entschieden, können Sie in der Regel auch bei Monuta die Kündigung bis zum Ende des entsprechenden Quartals geltend machen.

monuta

Die Monuta Sterbegeldversicherung kann normalerweise immer bis zum Ablauf der jeweiligen Versicherungsperiode gekündigt werden, die identisch mit der Beitragszahlungsperiode ist. Sie sollten sich diesen Schritt allerdings vorher gut überlegen, denn nach der Kündigung haben Sie keinen Schutz durch die Sterbegeldversicherung mehr. Zudem gibt es einige mögliche Alternativen zur Kündigung des Vertrages.
Monuta Sterbegeldversicherung beantragen

Wie muss die Kündigung der Versicherung erfolgen?

Icon_Content_FAQsIn aller Regel haben die Versicherungsgesellschaften in den Versicherungsbedingungen festgelegt, dass eine vorzeitige Kündigung des Vertrages einer gewissen Form entsprechen muss. Meistens ist damit die Schriftform gemeint, sodass eine mündliche Kündigung per Telefon nicht ausreicht, wenn Sie eine vorzeitige Auszahlung der Sterbegeldversicherung verlangen. Viele Versicherer akzeptieren auch keine Schriftform in Form einer E-Mail, da sie die Unterschrift des Versicherungsnehmers gerne auf dem Kündigungsschreiben haben möchten. Aus diesem Grund sind es in aller Regel zwei Formen der Kündigung, die auch von Monuta als Versicherungsgesellschaft akzeptiert werden, nämlich zum einen die Kündigung auf dem Postweg (Kündigungsschreiben) und zum anderen die Kündigung des Vertrages per Telefax.

Ansonsten gibt es allerdings keine größeren Vorgaben, was den Inhalt und die Form der Kündigung angeht. Wichtig ist vor allem, dass der Versicherer weiß, welcher Vertrag gekündigt werden soll und dass Sie das entsprechende Schriftstück – sei es per Telefax oder auch per Brief – eigenhändig unterschreiben. Zwar kann die Kündigung wie zuvor beschrieben relativ formlos erfolgen, aber dennoch wissen viele Verbraucher nicht so genau, wie sie eine derartige Kündigung formulieren sollen.

Daher möchten wir Ihnen im Folgenden anhand eines kurzen Textbeispiels eine Art Muster an die Hand geben, wie der Inhalt eines Kündigungsschreibens aussehen könnte, falls Sie die Monuta Sterbegeldversicherung kündigen möchten.

Betreff: Kündigung Versicherung-Nummer 123456789

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit diesem Schreiben vom 20.7.2016 möchte ich gerne meine bei Ihnen abgeschlossene Sterbegeldversicherung mit der Versicherungsscheinnummer 13456789 zum nächstmöglichen Termin kündigen.

Ferner möchte ich Sie bitten, mir den Erhalt des Kündigungsschreibens schriftlich für meine Unterlagen zu bestätigen. Außerdem möchte ich Sie bitten, mir mitzuteilen, wie hoch der Rückkaufswert der Versicherung sein wird, den ich nach erfolgter Kündigung ausgezahlt bekomme.

Mit freundlichen Grüßen
Max Mustermann

Wie Sie an diesem Beispiel sehen, ist die Kündigung der Sterbegeldversicherung bei Monuta tatsächlich relativ einfach und formlos möglich. Sie müssen in dem Schreiben im Prinzip nur einen Satz verfassen, nämlich dass Sie die Versicherung kündigen möchten und darin auch die Versicherungsnummer aufführen, damit der Versicherer die Kündigung sofort der richtigen Person zuordnen kann. Die Unterschrift darf natürlich auch nicht fehlen und zudem sollten Sie wie in dem Muster erläutert darum bitten, eine schriftliche Bestätigung des Kündigungsschreibens zu erhalten.

Falls Sie die Monutar Sterbegeldversicherung kündigen möchten, ist dies relativ formlos mit einem kurzen Schreiben möglich. Nennen Sie in diesem Schreiben vor allem die Versicherungsscheinnummer, Ihren Namen und erwähnen Sie, dass Sie den Vertrag fristgerecht kündigen möchten.
Monuta Sterbegeldversicherung beantragen

Monuta Sterbegeldversicherung kündigen – mögliche Alternativen sondieren

Icon_Content_ChecklisteEine mögliche Alternative, die Sie vor dem Monuta Sterbegeldversicherung kündigen in Betracht ziehen sollten, ist die Versicherung beitragsfrei stellen zu lassen. Diese Variante bieten die meisten Versicherungsgesellschaften bei Kapitallebensversicherungen, privaten Rentenversicherungen und eben auch bei Sterbegeldversicherungen an. Eine eventuelle Monuta Kündigungsfrist müssen Sie in diesem Fall natürlich nicht beachten, denn Sie nehmen in dem Sinne keine Kündigung des Vertrages vor. Stattdessen bitten Sie die Versicherungsgesellschaft, dass bisher angesammelte Kapital bestehen zu lassen, jedoch von einer weiteren Einforderung der üblichen Beiträge abzusehen. Die Beitragsfreistellung hat natürlich zur Folge, dass die Versicherungssumme im Versicherungsfall nicht so hoch ist, wie sie ursprünglich vereinbart wurde. Allerdings ist eine Beitragsfreistellung nicht für alle Versicherungsnehmer die optimale Alternative zur Kündigung des Vertrages.

monuta

Grundsätzlich gibt es vor allem zwei Hauptgründe, warum Versicherungsnehmer die Kündigung der Sterbegeldversicherung bei Monuta in Betracht ziehen. Der erste Grund besteht darin, dass der angesammelte Rückkaufswert in Form des Kapitals, welches dann zur Auszahlung gelangen kann, anderweitig benötigt wird. Der Versicherungsnehmer hätte in diesem Fall also noch Geld zur Verfügung, um die Beiträge wie bisher zu zahlen, möchte allerdings das angesammelte Kapital haben. Der zweite Grund besteht meistens darin, dass die vereinbarten Versicherungsprämien nicht mehr aufzubringen sind, weil der Versicherungsnehmer vielleicht arbeitslos geworden ist oder sonstige höhere Ausgaben dazu führen, dass er sich den Beitrag nicht mehr leisten kann. Nur unter der Voraussetzung, dass der zuletzte genannte Grund die Ursache dafür ist, dass eine Kündigung durchgeführt werden soll, kann die Beitragsfreistellung eine gute Alternative sein.

Icon_Content_VerbrauchertippsIn diesem Fall geht es dem Versicherungsnehmer nämlich darum, dass er die Belastung der Weiterzahlung zukünftig nicht mehr tragen muss, er auf der anderen Seite das angesammelte Kapital aber auch nicht benötigt. Was den Zeitpunkt einer möglichen Beitragsfreistellung angeht, so ist dieser praktisch identisch mit der Monuta Kündigungsfrist. Dies bedeutet, dass der Versicherungsnehmer die Beitragsfreistellung seiner Versicherung zum Ablauf einer jeden Versicherungsperiode verlangen kann. In diesem Fall wird Monuta so vorgehen, dass die Versicherungsgesellschaft die Versicherungssumme auf eine sogenannte beitragsfreie Summe herabsetzt. In aller Regel ist es der Rückkaufswert, der als Grundlage für diese beitragsfreie Summe gilt. In diesem Fall ist die Beitragsfreistellung auch eine finanziell bessere Alternative zur Kündigung, denn es wird kein Abzug vorgenommen, wie es bei einer Kündigung des Vertrages der Fall wäre. Zur Alternative der Beitragsfreistellung ist ferner zu sagen, dass die Versicherungsgesellschaft meistens nur dann zustimmen wird, wenn sich der Vertrag bereits in einem fortgeschrittenen Stadium befindet. Im Umkehrschluss heißt dies, dass eine Freistellung der Beiträge nach relativ kurzer Versicherungszeit meistens von der Versicherungsgesellschaft abgelehnt wird. In aller Regel setzen die Versicherer eine beitragsfreie Versicherungssumme in bestimmtem Umfang voraus, wie zum Beispiel 500 oder 1.000 Euro. Nur wenn diese Summe zum Zeitpunkt der gewünschten Beitragsfreistellung tatsächlich bereits erreicht wurde, stimmen die Versicherer dem Anliegen des Kunden häufig zu.
Monuta Sterbegeldversicherung beantragen

Monuta Alternativen – der Verkauf der Sterbegeldversicherung

Icon_Content_GebuehrenNeben der Beitragsfreistellung gibt es auch bei Monuta eine weitere Alternative zur Kündigung, nämlich den Verkauf der Versicherung auf dem sogenannten Zweitmarkt. Die Monuta Kündigungsfrist spielt in diesem Fall gar keine Rolle, denn der Versicherungsvertrag wird anschließend von einer anderen Person weitergeführt, nämlich durch den Käufer. Im Gegensatz zur Beitragsfreistellung ist der Verkauf der Sterbegeldversicherung am Zweitmarkt insbesondere für solche Versicherungsnehmer die beste Alternative, die das bereits angesammelte Kapital, also den Rückkaufswert, benötigen. In diesem Fall würde es bei einer Kündigung größere Abschläge geben, die sich jedoch durch den Verkauf der Versicherungspolice am Zweitmarkt deutlich verringern lassen.

In der Regel können Sie davon ausgehen, dass der Verkauf am Zweitmarkt im Vergleich zur Kündigung des Vertrages einen um 10-20 Prozent höheren Rückkaufswert bzw. Verkaufspreis für Sie erbringt. Mittlerweile gibt es am deutschen Zweitmarkt für Lebensversicherungen, wozu auch die Sterbegeldversicherungen gehören, ein relativ breites Angebot und auch die Nachfrage ist akzeptabel. Insbesondere unter der Voraussetzung, dass die Versicherungspolice bereits einen Rückkaufswert von mindestens 3.000 Euro erreicht hat, sind die Chancen relativ gut, dass Sie vergleichsweise schnell einen potentiellen Käufer finden. Da die Chancen mit steigenden Rückkaufswerte ebenfalls steigen, ist der Verkauf am Zweitmarkt insbesondere für Versicherungsnehmer lohnenswert, die entweder bereits etwas älter sind oder die Sterbegeldversicherung schon relativ lange nutzen.

Der Verkauf am Zweitmarkt kann eine gute Alternative zur Kündigung der Monuta Sterbegeldversicherung sein. Geeignet ist dieses Instrument vor allem für Versicherungsnehmer, die den zu erwartenden Rückkaufswert in Form des Kapitals benötigen.

Monuta Alternativen – Abschluss eines neuen Vertrages bei einem anderen Anbieter

Icon_Content_RegulierungMitunter kann ein Grund für die Kündigung der Monuta Sterbegeldversicherung natürlich auch darin bestehen, dass der Versicherungsnehmer mit dem Anbieter nicht mehr zufrieden ist oder er nach einem Vergleich herausgefunden, dass er die Sterbegeldversicherung bei einem anderen Versicherungsunternehmen günstiger erhalten kann. Natürlich gibt es am Markt diverse Monuta Alternativen, denn es existieren über 20 Versicherungsgesellschaften, die aktuell eine Sterbegeldversicherung im Programm haben. Ein möglicher alternativer Anbieter, den auch wir zu den besten Versicherungsgesellschaften im Bereich Sterbegeldversicherung zählen, ist die SOLIDAR Versicherung.

solidar-versicherung

Bei der SOLIDAR Sterbegeldversicherung im Test können Sie von diversen Vorteilen profitieren, sodass diese Versicherungsgesellschaft in der Sparte Sterbeversicherungen aus unserer Sicht zu den Top3 Anbietern gehört. In dem Zusammenhang sind es die folgenden Vorteile, durch die sich das Angebot der SOLIDAR Sterbegeldversicherung auszeichnen kann:

  • Beitragsrabatt von bis zu 18 Prozent ab dem ersten Monat
  • doppelte und garantierte Leistung bei Unfalltod
  • günstige Mitversicherung der Kinder
  • relativ kurze Wartezeit mit garantierter Versicherungsleistung nach Ablauf
  • keine gesonderte Erklärung erforderlich
  • Gewinnbeteiligung von bis zu 100 Prozent

Bei der SOLIDAR Sterbegeldversicherung handelt es sich also um eine echte Alternative zur Monuta Sterbegeldversicherung, falls Sie mit dem Anbieter aus bestimmten Gründen nicht zufrieden sind.

Fazit zum Kündigen der Sterbegeldversicherung

Icon_Content_FazitGrundsätzlich haben Sie bei Monuta nach Ablauf der jeweiligen Beitragszahlungsperiode die Möglichkeit, eine Kündigung der Sterbegeldversicherung vornehmen. Sie sollten sich diesen Schritt aber sehr genau überlegen, denn zum einen besteht das abgesicherte Risiko natürlich auch nach der Kündigung weiter und zum anderen gibt es mit der Beitragsfreistellung und dem Verkauf der Versicherung am Zweitmarkt durchaus gute Alternativen. Falls Sie doch eine Kündigung vornehmen möchten, müssen Sie der Versicherungsgesellschaft dies lediglich mit einem relativ formlosen Schreiben mitteilen, am besten per Post oder per Telefax.
Monuta Sterbegeldversicherung beantragen


Summary
Review Date
Reviewed Item
Monuta kündigen - Modalitäten und Alternativen zur Kündigung
Author Rating
51star1star1star1star1star