DAK Sterbegeldversicherung Erfahrungen: Tarif einer GKV

DAK Sterbegeldversicherung im TestDie DAK mit Sitz in Hamburg ist eine gesetzliche Krankenkasse und damit eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung. Die Kasse betreut eigenen Angaben zufolge 6,2 Millionen Versicherte und blickt auf eine 230-jährige Geschichte zurück. Neben dem Basiskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung bieten die Hanseaten zahlreiche kostenpflichtige Zusatzversicherungen an, mit denen Leistungen abgesichert werden, die in den letzten Jahren aus dem Katalog der GKV gestrichen wurden. Zum Programm gehört eine Sterbegeldversicherung, die allerdings in Kooperation mit der HanseMerkur entwickelt wurde und an diese vermittelt wird.

Was kann Ihnen die DAK Sterbegeldversicherung sonst noch bieten? Wir haben alle wichtigen Fakten in unserem DAL Sterbegeldversicherungs Test zusammenfasst!

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Pro und Contra im Testbericht
  • 2. Im Überblick: Der DAK Sterbegeld Steckbrief
  • 3. Der DAK Sterbegeld Testbericht
    • Entwicklung der Gesamtverzinsung in den letzten Jahren: Marktüblich
    • Bruttobeitrag für 6.000 € Versicherungssumme: 18,31 € pro Monat
    • Leistungen während Warte- und Aufbauzeiten: Unfallschutz ab dem ersten Tag
    • Tarifgestaltung: Sterbegeld wurde ausgelagert
    • Tarifoptionen und Aktionen: Ein Tarif für alle
    • Zusatzleistungen: Patientenratgeber, Bonusprogramme und mehr
    • Versicherungsbedingungen und Gesundheitsfragen: Transparente Kostenübersicht
    • Kundenservice und Internetauftritt: Umständlich durch Auslagerung
    • Sonstiges Produktangebot: Eine GKV mit Extras
    • Tests und Co.: Welche DAK Sterbegeld Erfahrungen hat die Fachpresse gemacht?
  • 4. Fazit zur DAK Sterbegeldversicherung

1. Pro und Contra im Testbericht

bullet_point_plus Keine Gesundheitsfragen
bullet_point_plus Eintrittsalter 40-80 Jahre
bullet_point_plus Alle Tarife mit sofortigem Unfallschutz
bullet_point_plus Bei Todesfall innerhalb der Wartezeit werden die eingezahlten Beiträge erstattet
bullet_point_plus Versicherungssumme wahlweise 2.000 €, 6.000 € o. 10.000 €
bullet_point_plus Beiträge können online berechnet werden
bullet_point_plus Vertragsabschluss via Internet möglich
bullet_point_plus Zusatzleistungen/Ratgeber für Patienten
bullet_point_plus Günstige Beiträge

Contra

 bullet_point_minus Kein Tarif mit sofortigem Vollschutz

2. Im Überblick: Der DAK Sterbegeld Steckbrief

bullet_point_check Typ: Lebensversicherer (Tarif der HanseMerkur LV)
bullet_point_check Anzahl Gesundheitsfragen: Keine
bullet_point_check Tarife ohne Gesundheitsfragen: 1
bullet_point_check Sofortiger Unfallschutz inklusive: Ja
bullet_point_check Wartezeit: Drei Jahre
bullet_point_check Leistungen während der Wartezeit (exkl. Unfall): Rückzahlung der Beiträge
bullet_point_check Beitragsberechnung und Abschluss via Internet: Ja
bullet_point_check Zusatzleistungen: Beratung und Service für Patienten
bullet_point_check Kundenservice u. Beratung: Online, Telefonisch
bullet_point_check Position als Versicherer: Gut

3. Der DAK Sterbegeld Testbericht

dak

Entwicklung der Gesamtverzinsung in den letzten Jahren: Marktüblich

Icon_Content_FazitAls Risikoträgerin beim DAK Sterbegeld tritt die HanseMerkur Lebensversicherung AG auf. Diese deklarierte für das Jahr 2015 eine gemessen am Branchendurchschnitt leicht unterdurchschnittliche Überschussbeteiligung. In einer im Dezember 2014 veröffentlichten Pressemeldung dazu wurde mitgeteilt: „Die HanseMerkur Lebensversicherung AG passt ihre Überschussbeteiligung den weiter fallenden Kapitalmarktzinsen an und weist für 2015 eine Verzinsung der Sparanteile von 3,05 Prozent (2014: 3,4%) aus. Die Kunden profitieren zusätzlich von einem Schlussüberschuss (0,1 Prozent) sowie einer laufenden Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven in Höhe von 0,35 Prozent. Damit liegt die Gesamtverzinsung der HanseMerkur Leben im kommenden Jahr bei 3,5 Prozent.“

Die Überschussbeteiligung ist anders als der Garantiezins einem Zeitverlauf schwankende Größe und nicht garantiert. Deshalb lohnt sich ein Blick auf die langfristige Entwicklung der Überschussbeteiligung der Hanse Merkur Lebensversicherung AG. Im Jahr 2012 belief sich diese auf 4,0 %, im Jahr 2013 auf 3,65 % und  im Jahr 2014 auf 3,4 %. Der Branchendurchschnitt für das Jahr 2014 lag bei 3,4 % und für das Jahr 2015 bei 3,15 %. Damit lag das Ergebnis der Hanse Merkur im Jahr 2014 exakt auf dem Niveau des branchenweiten Durchschnitts, im Jahr 2015 aber leicht darunter.

Insgesamt ist die Entwicklung ein neutraler Aspekt im DAK Sterbegeldversicherung Test. Dass die laufende Verzinsung in den vergangenen Jahren deutlich gesunken ist, ist ein nicht auf die andere Merkur beschränktes Phänomen und auf die Entwicklung der Renditen am Anleihemarkt zurückzuführen. Der Großteil Deckungsstöcke der Lebensversicherte den festverzinsliche Wertpapiere, darunter vor allem Bundesanleihen, investiert. Durch die verschiedenen Entwicklungen an den Finanzmärkten haben Investoren aus aller Welt in den vergangenen Jahren viel Geld in diese Papiere investiert, wodurch die Kurse gestiegen und die Renditen spiegelbildlich gesunken sind. Diese Entwicklung wird sich aller Voraussicht nach in den nächsten Jahren nicht grundlegend umkehren, eine Bodenbildung könnte aber bereits erreicht sein.

Punkte: 7/10

Weiter zum Vergleich: Sterbegeldversicherung

Bruttobeitrag für 6.000 € Versicherungssumme: 18,31 € pro Monat

Icon_Content_GebuehrenZu den wichtigsten Kriterien im Vergleich von Sterbegeldversicherungen gehört der monatliche Beitrag. Die Höhe des Beitrags richtet sich nach dem Eintrittsalter des Versicherungsnehmers, der vereinbarten Versicherungssumme und der Dauer der Beitragszahlung. Ein höheres Eintrittsalter, eine kürzere Beitragszahlung und eine höhere Versicherungsnummer führen zu einem höheren Beitrag. Im Fall der DAK erübrigt sich der Vergleich von Tarifen mit und ohne Gesundheitsfragen, da ausschließlich Policen ohne Gesundheitserklärung angeboten werden.

Der monatliche Beitrag für einen 50-jährigen Neukunden mit einer Versicherungssumme in Höhe von 6000 € und Beitragszahlung bis zur Vollendung des 85. Lebensjahres beträgt 18,31 €. Dabei handelt es sich um den Tarifbeitrag ohne Verrechnung der Überschussanteile. Die DAK rechnet vor, dass bei sofortiger Verrechnung der Überschussanteile der Zahlbeitrag auf 15,39 € pro Monat reduziert werden kann.

Erstens kann die Höhe der Überschussbeteiligung für die Zukunft jedoch nicht garantiert werden, zweitens führt die sofortige Verrechnung der Überschussanteile zu einer Fixierung der Ablaufleistung auf die anfänglich vereinbarte Versicherungssumme. Werden Überschussanteile dagegen dem Vertragskonto gutgeschrieben, bewirken sie langfristig einen automatischen Inflationsausgleich.

Punkte: 7/10

Leistungen während Warte- und Aufbauzeiten: Unfallschutz ab dem ersten Tag

Icon_Content_KuendigungDie Sterbegeldversicherung von DAK und HanseMerkur sieht eine dreijährige Wartezeit vor. Versicherer setzen Wartezeiten bei Tarifen ohne Gesundheitserklärung ein, um den Versichertenbestand vor den Folgen von Fehlanreizen zu schützen. Gäbe es eine Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen und ohne Wartezeit, müsste der Versicherer mit dem massenhaften Abschluss von Verträgen durch Versicherungsnehmer mit einer begründet kurzen Lebenserwartung rechnen. Interessenten könnten nach Kenntnis einer schwerwiegenden medizinischen Diagnose im Sinne ihrer Angehörigen handeln und einen Vertrag abschließen, der bei sicherer Kenntnis des eigenen Ablebens ein Vielfaches der eingezahlten Beiträge garantiert. Versicherer müssen dies in ihrer Kalkulation berücksichtigen und die Tarifbeiträge entsprechend hoch ansetzen, so dass die Policen für Versicherungsnehmer ohne asymmetrische Informationen im Hinblick auf ihre Lebenserwartung nicht mehr attraktiv wären.

Verstirbt der Versicherungsnehmer während der Wartezeit, zahlen DAK bzw. HanseMerkur die bis zu diesem Zeitpunkt eingezahlten Beiträge vollständig und ohne Abzug zurück. Unabhängig von der regulären Wartezeit gilt ein sofortiger Unfallschutz ab dem ersten Tag der Versicherung: Verstirbt der Versicherungsnehmer durch einen Unfall, wird die volle Versicherungssumme auch in den ersten drei Jahren geleistet.

Punkte: 6/10

Tarifgestaltung: Sterbegeld wurde ausgelagert

Icon_Content_KonditionenDie DAK tritt nicht selbst als Risikoträger ihrer Sterbegeldzusatzversicherung auf. Stattdessen wird der komplette Vertrag an die HanseMerkur Lebensversicherung AG ausgelagert. Auch andere Versicherer, darunter auch solche mit regulärer Lebensversicherungssparte, sind zu dieser Vorgehensweise übergegangen. Die HanseMerkur bewirbt den Tarif jedoch unter der Bezeichnung DAKplus Sterbegeld. Es handelt sich somit um einen echten Kooperationstarif und nicht um die bloße Vermittlung von Kunden durch die DAK an HanseMerkur.

Kooperationstarife sind für Versicherungsnehmer kostengünstiger, wenn die vermittelnde Partei eine große Anzahl von Interessenten zu niedrigen Kosten gewinnen kann. Dies dürfte bei der DAK als einer der größten gesetzlichen Krankenversicherer nach der Abschaffung des Sterbegelds durch den Gesetzgeber der Fall sein. Aus Sicht der Versicherungsnehmer ist die Auslagerung der Sparte an den Lebensversicherungssektor der HanseMerkur in Kombination mit den Akquisitionsmöglichkeiten der DAK vermutlich  eine der kostengünstigsten Lösungen. Die Kooperation muss deshalb nicht zwingend  als Negativmerkmal im Test interpretiert werden.

Punkte: 4/10

dak sterbegeld

Tarifoptionen und Aktionen: Ein Tarif für alle

Icon_Content_vorlage_musterDas DAKplus Sterbegeld sieht mögliche Versicherungssummen von 2000 €, 6000 € und 10.000 € vor. Für die meisten Interessenten, die Erfahrungen mit der DAK Sterbegeldversicherung in Betracht ziehen, dürften diese drei festgelegten Summen ausreichend sein. 2000 € eignen sich, wenn lediglich ein Teil der Bestattungskosten durch eine zusätzliche Versicherung abgedeckt werden muss. 6000 € reichen für ein durchsichtiges Begräbnis inklusive der ersten Folgekosten für Grabpflege etc., 10.000 € ermöglichen ein Doppelbegräbnis oder eine überdurchschnittlich komfortable Bestattung.

Der Vertragsabschluss ist im Alter von 40-80 Jahren und damit für ältere Interessenten deutlich länger möglich als bei vielen Wettbewerbern. Die Beitragszahlung endet mit der Vollendung des 85. Lebensjahres, was der Praxis bei den meisten Konkurrenten entspricht. Im Gegenzug für den vollständigen Verzicht auf eine gesonderte Klärung ist eine dreijährige Wartezeit obligatorisch, während der bei Eintritt des Versicherungsfalls lediglich die bis zu diesem Zeitpunkt eingezahlten Prämien zurückerstattet werden. Unabhängig davon gilt ab dem ersten Tag ein Unfallschutz.

Punkte: 5/10

Weiter zum Vergleich: Sterbegeldversicherung

Zusatzleistungen: Patientenratgeber, Bonusprogramme und mehr

Icon_Content_ChecklisteDie DAK stellt diverse Zusatzleistungen zur Verfügung, von denen ein Großteil allerdings auf Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung beschränkt ist. Dazu gehört zum Beispiel ein Gesundheitskompass mit Suchfunktionen für Apotheken, Krankenhäuser, Ärzten sowie Pflege- und alten Wohneinrichtungen. Im Angebot findet sich auch  eine Termindatenbank, über die schnell nach verfügbaren Facharztterminen gesucht werden kann. In die Website wurde eine Berater-Chat-Funktion integriert, über die werktags mit Kundenberatern und zum Teil auch Medizinexperten Kontakt aufgenommen werden kann.

Im für Krankenversicherer sehr wichtigen Bereich Prävention werden Datenbanken mit Präventions- und Entspannungskursen ebenso angeboten wie Ratgeber zur Ernährung und Bewegung. Es gibt verschiedene DAK Gesundheitsprogramme für chronisch Kranke, darunter für die Krankheiten Asthma, Diabetes, COPD, koronare Herzkrankheit und Brustkrebs. Ergänzend dazu werden durch die DAK empfohlene Vorsorgeuntersuchungen ausführlich beschrieben. Das gilt zum Beispiel für Krebsvorsorge, allgemeine Gesundheitsschecks, Chlamydientests für Frauen, zahnärztliche Vorsorge und spezielle Vorsorge für Kinder und Jugendliche.

Punkte: 9/10

dak leistungen versicherung

Versicherungsbedingungen und Gesundheitsfragen: Transparente Kostenübersicht

Icon_Content_FAQsDie DAK bietet keinen Sterbegeldtarif mit Gesundheitsfragen an, wodurch auch das Risiko einer Leistungsverweigerung des Versicherers unter Berufung auf eine vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung eliminiert wird. Die Allgemeinen Versicherungsbedingungen sind auf der Homepage des Risikoträgers HanseMerkur zusammen mit weiteren Informationen zur Police in einem Dokument abrufbar. In dem Dokument werden die Kosten des Vertrags transparent und auch für Verbraucher ohne Erfahrungen mit Versicherungskalkulationen verständlich aufgeschlüsselt. So lässt sich für einen Vertrag mit 6.000  € Versicherungssumme und ein Eintrittsalter von 50 Jahren in Erfahrung bringen, dass die einmaligen Abschlusskosten 190,38 € betragen – also ca. das 10,4fache des monatlichen Tarifbeitrags in Höhe von 18,31 €. Die Abschlusskosten werden gemäß den Regelungen des VVG auf die ersten fünf Jahre aufgeteilt. Zusätzlich fallen monatliche Kosten in Höhe von 0,96 € an – also rund 5,2% des Tarifbeitrags.

In § 10 räumen die AVB Versicherungsnehmern beim DAK Sterbegeld ein monatliches Kündigungsrecht ein. Zugleich wird die für diesen Fall vorgesehene Rückzahlung definiert: „Bei einer vollständigen oder teilweisen Kündigung Ihres Vertrags zahlen wir den Rückkaufswert des gekündigten Vertragsteils aus. Der Rückkaufswert setzt sich zusammen aus – dem Garantieguthaben, – vermindert um einen Abzug, – einer möglichen Schlusszahlung  inklusive einer möglichen Beteiligung an der Bewertungsreserve. Das Garantieguthaben wird aus den Beitragsteilen gebildet, die nicht für die Risikoübernahme und für Kosten verwendet werden. Das Garantieguthaben wird nach anerkannten Regeln der Versicherungsmathematik mit den Rechnungsgrundlagen der Beitragskalkulation zum Zeitpunkt, zu dem die Kündigung wirksam wird, ermittelt.“

Alternativ zur vollständigen Kündigung besteht die Möglichkeit zu einer teilweisen Kündigung, in deren Folge der monatliche Beitrag 5 € nicht unterschreiten darf. Ebenso besteht die Möglichkeit, die Versicherung gegen eine entsprechende Herabsetzung der Versicherungssumme beitragsfrei stellen zu lassen.

Punkte: 9/10

Kundenservice und Internetauftritt: Umständlich durch Auslagerung

dak

Icon_Content_VerbrauchertippsDass der Vertrag an die HanseMerkur Lebensversicherung AG ausgelagert und nicht durch den Krankenversicherer auf eigene Rechnung angeboten wird, ist aus mehreren Gründen ein Schwachpunkt im DAK Sterbegeldversicherung Test. Zum einen ist aus Sicht eines Neukunden unklar, wie sich das Interesse des Versicherers an der Sparte in Zukunft entwickeln wird und wie Bestandskunden beim Risikoträger im Hinblick auf die Kundenbetreuung nach einem eventuellen Ende der Kooperation gestellt sein werden.

Zum anderen wird Interessenten bei der Recherche der Besuch zweier Angebote abverlangt: Ein wesentlicher Teil der Informationen zum Tarif findet sich nicht  bei der DAK, sondern auf den Seiten der HanseMerkur. Das gilt unter anderem für den Tarifrechner, mit dem Interessenten unter Angabe von Lebensalter und gewünschter Versicherungssumme ihren individuellen Tarif- und Zahlbeitrag berechnen können. Die Suche nach den entscheidenden Tarifinformationen wird dadurch erschwert, auch wenn sich letztlich alle Informationen in einem übersichtlichen und hinreichend konkreten Dokument aufrufen lassen.

Die DAK hat mit der „Online-Filiale“ ein virtuelles Kundencenter entwickelt, das für Inhaber der Sterbegeldversicherung allerdings zunächst nicht relevant ist. Der Krankenversicherer unterhält darüber hinaus eine telefonische Kundenbetreuung. Die HanseMerkur ist ebenfalls telefonisch erreichbar und kooperiert darüber hinaus mit Maklern und Vermittlern aus dem gesamten Bundesgebiet. In die Homepage wurde ein Tool für die Suche nach dem nächstgelegenen Ansprechpartner integriert.

Punkte: 6/10

Weiter zum Vergleich: Sterbegeldversicherung

Sonstiges Produktangebot: Eine GKV mit Extras

Icon_Content_ChecklisteDie DAK-Gesundheit ist als gesetzliche Krankenkasse eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung. Den Kern des Angebots bildet dementsprechend die Krankenversicherung, die für versicherungspflichtige Arbeitnehmer ebenso zugänglich ist wie für freiwillig Versicherte, Selbständige, Studierende und Rentner. Das Angebot wird durch verschiedene Zusatzangebote ergänzt, unter die auch die an die HanseMerkur ausgelagerte Sterbegeldversicherung fällt.

Die Zusatzversicherungen thematisieren unter anderem Reisen, Krankenhausaufenthalte, zahnmedizinische Behandlungen, Pflegebedürftigkeit und Verdienstausfall. Mit der „DAKplus Verdienstausfallversicherung“ können Angestellte zum Beispiel ohne Gesundheitsfragen Berufskrankheiten und Berufsunfälle versichern. Tritt der Versicherungsfall ein, wird die Differenz zwischen dem Krankengeld der gesetzlichen Krankenkassen und dem Nettolohn erstattet. Im Bereich der Pflegezusatzversicherungen wird unter anderem ein staatlich geförderte Tarif mit 60 € jährlichem Zuschuss angeboten. Für Krankenhausaufenthalte besteht die Möglichkeit, ein Krankenhaustagegeld oder den Anspruch auf Zusatzleistungen wie zum Beispiel Ein- oder Zweibettzimmer, Chefarztbehandlung, Krankenhaustransport oder die Übernahme der Verpflegungs- und Übernachtungskosten für ein Elternteil im Fall eines Krankenhausaufenthaltes eines Kindes zu versichern.

Ergänzende Versicherungen zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherer gewinnen an Bedeutung, seit die Leistungen in einigen Teilbereichen verringert worden sind. Darüber hinaus besteht durch die Wahl mehrerer Zusatzversicherungen die Möglichkeit, den Versicherungsschutz einer gesetzlichen Kasse dem einer privaten Krankenversicherung weitgehend anzugleichen.

Punkte: 8/10

Tests und Co.: Welche DAK Sterbegeld Erfahrungen hat die Fachpresse gemacht?

Icon_Content_daumen_hochDie DAK ist als Bestandteil des gesetzlichen Gesundheitssystems seltener Gegenstand der finanzmedialen Berichterstattung als private Versicherungen. Deshalb liegen zum derzeitigen Zeitpunkt keine durch einschlägige Fachmagazine publizierten Erfahrungen mit der DAK Sterbegeldversicherung vor, die sich direkt auf die gesetzliche Krankenversicherung beziehen. Allerdings wurde der Sterbegeldtarif der Hansemerkur Lebensversicherung AG, den Versicherungsnehmer über die DAK anstelle einer hauseigenen Versicherung abschließen, durch den Branchendienst „Soft Air“ als Toptarif ausgezeichnet. Günstig beurteilt wurde insbesondere das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Im Hinblick auf eine generelle Einschätzung der Leistungsfähigkeit der DAK bzw. ihrer Zusatzprodukte lohnt sich ein Blick auf die Wertungen der Fachpresse zu anderen Zusatzversicherungen. Im Februar 2015 wurde die Krankenhauszusatzversicherung der DAK durch den Branchendienst „ascore“ mit fünf Sternen bewertet. Die Stiftung Warentest untersuchte in der Finanztest-Ausgabe Mai 2015 Pflegezusatztarife und beurteilte das Angebot der DAK für 45-jährigen Kunden mit „sehr gut“ (Note: 1,4).

In der Finanztest-Ausgabe August 2015 untersuchten die Verbraucherschützer Zahnzusatzversicherungen und zeichneten dabei gleich drei Tarife der DAK aus – zwei mit „sehr gut“ (1,1) und einen mit „gut“ (2,3). Auch die Zahnzusatztarife werden an die HanseMerkur Versicherung vermittelt. Die Vermittlung an einen anderen Versicherer bedeutet nicht zwingend, dass dieser denselben Versicherungsschutz zum selben Preis auch beim Direktabschluss anbietet. Gesetzliche Versicherungen mit einer großen Reichweite wie die DAK können bei den Versicherern günstige Spezialkonditionen aushandeln.

Punkte: 7/10

dak

dak2

dak1

 

 

 

 

 

 

 

4. Fazit zur DAK Sterbegeldversicherung

Testsiegel_DAKDie DAK bietet als gesetzliche Krankenversicherung nach dem Wegfall des Sterbegelds eine private Sterbegeldversicherung an. Dazu wurde eine Kooperation mit der HanseMerkur Lebensversicherung AG ins Leben gerufen, die als Risikoträgerin für die Police auftritt. Möglich sind Versicherungssummen von 2000 €, 6000 € oder 10.000 €. Auf Gesundheitsfragen wird verzichtet, das Höchsteintrittsalter beträgt 80 Jahre und die Beiträge werden bis zur Vollendung des 85. Lebensjahres erhoben. Es gilt eine dreijährige Wartezeit mit sofort in Kraft treten Unfallschutz. Der Tarif der Club plus Sterbegeld ist die richtige Adresse für alle, die eine Sterbegeldversicherung mit Bezug zu einer GKV nutzen möchten.

Punkte gesamt: 68/100 

Weiter zum Vergleich: Sterbegeldversicherung