Monuta Notfallkarte – medizinische Informationen auf einen Blick

9. September 2016

Monuta NotfallkarteBei Monuta handelt es sich um einen aus den Niederlanden stammenden Spezialisten für Sterbegeldversicherungen, der in Deutschland insbesondere durch die Einführung einer bis dato einmaligen Trauerfall-Vorsorge bekannt geworden ist. Diese Trauerfall-Vorsorge umfasst nicht nur die reine Sterbegeldversicherung, sondern stattdessen profitieren Kunden noch von zahlreichen Zusatzleistungen und einem umfangreichen Service, der zahlreiche Informationen und Hilfsmittel rund um das Thema Bestattung und Trauerfall beinhaltet. Seit mittlerweile knapp sechs Jahren bietet Monuta zudem eine Notfallkarte an, die im Fall einer medizinischen Behandlung eine große Hilfe sein kann.


Monuta Sterbegeldversicherung beantragen

Inhaltsverzeichnis

  • Worum handelt es sich im Allgemeinen bei einer Notfallkarte?
  • Monuta Notfallkarte – medizinische Informationen als Entscheidungshilfe
  • Monuta Notfallkarte mit passwortgeschütztem Dokumenten-Safe
  • Monuta Notfallkarte ergänzt Trauerfall-Vorsorge auf optimale Weise
  • Die Monuta Trauerfall-Vorsorge – mehr als nur eine Sterbegeldversicherung
  • Was umfasst die Trauerfallvorsorge von Monuta?
  • Die Monuta Notfallkarte – positives Fazit zum Service

Worum handelt es sich im Allgemeinen bei einer Notfallkarte?

Icon_Content_VerbrauchertippsDer Begriff Notfallkarte findet keine einheitliche Verwendung, sodass es teilweise von Versicherungsgesellschaft zu Versicherungsgesellschaft erhebliche Unterschiede gibt, was unter einer Notfallkarte zu verstehen ist. Angeboten werden Notfallkarten beispielsweise auch von Automobilclubs, allerdings handelt es sich in dem Fall meistens nur um eine Karte mit wichtigen Rufnummern, die der Kunde beispielsweise bei Unfällen im Ausland oder sonstigen Schäden anrufen kann. Im medizinischen Bereich stellen mitunter auch einige Krankenkassen eine Notfallkarte zur Verfügung. In diesem Fall kann der Patient beispielsweise auf der Karte eintragen, welche Arzneimittel er einnimmt und unter welchen Vorerkrankungen erleidet. Wie Sie bereits erkennen können, kann die Bezeichnung Notfallkarte ganz unterschiedliche Inhalte haben, sodass es stets wichtig, sich im Detail über die Funktionsweise und über die Leistungen einer Notfallkarte zu informieren.

Monuta Notfallkarte – medizinische Informationen als Entscheidungshilfe

Die Monuta Notfallkarte wurde im Jahre 2010 eingeführt und erfreut sich seitdem bei vielen Kunden der Versicherungsgesellschaft, die eine Sterbegeldversicherung nutzen und die Monuta Trauerfall-Vorsorge in Anspruch nehmen, einer großen Beliebtheit. In Zusammenarbeit mit der Schweizer Medicall AG, bei der es sich um einen großen Assisteur für medizinische Notfälle handelt, wird diese Notfallkarte angeboten. Der Hauptzweck der Monuta Notfallkarte besteht darin, dass Ersthelfer beispielsweise nach einem Unfall mit Verletzungsfolgen schnell und unkompliziert Zugang zu allen relevanten medizinischen Daten des Karteninhabers erhalten.

vorsorgevollmacht

Zu den wichtigsten medizinischen Informationen, die auf der Monuta Notfallkarte gespeichert sind, gehören beispielsweise:

  • Blutgruppe
  • Medikamentenunverträglichkeiten
  • Risikofaktoren
  • Kontaktdaten der Angehörigen

Manche Daten, die auf der Monuta Notfallkarte gespeichert sind, können sogar zur richtigen Behandlungsentscheidung beitragen und im Extremfall sogar Leben retten. Dies trifft beispielsweise auf die Blutgruppe zu, denn bei größeren Blutverlusten muss möglich schnell eine Bluttransfusion erfolgen und diese ist nur möglich, wenn die richtige Blutgruppe bekannt ist. Zudem kann durch die Auflistung der vorhandenen Medikamentenunverträglichkeiten erreicht werden, dass der Patient bei Verletzungen keine Arzneimittel erhält, die er nicht vertragen würde und die somit möglicherweise zu schweren Nebenwirkungen führen könnten.

Bei der Monuta Notfallkarte handelt es sich um eine Karte, auf der zahlreiche medizinische Informationen zum Karteninhaber gespeichert sind. Diese beinhalten beispielsweise Blutgruppe, Medikamentenunverträglichkeiten und Risikofaktoren des Patienten.

Monuta Sterbegeldversicherung beantragen

Monuta Notfallkarte mit passwortgeschütztem Dokumenten-Safe

Die zuvor genannten medizinischen Angaben zum Karteninhaber sind allerdings noch nicht die einzigen Daten, die auf der Monuta Notfallkarte gespeichert werden. Darüber hinaus enthält die Notfallkarte nämlich vor allem einen passwortgeschützten Dokumentensafe sowie eine spezifische Vorsorgebox von Monuta. Nicht zuletzt trägt die Notfallkarte auch zu dem sehr guten Ergebnis in unserem Monuta Sterbegeldversicherung Test bei, da sie den umfangreichen Service verdeutlicht.

Im Dokumentensafe können insbesondere die folgenden Dokumente in digitaler Form gespeichert werden:

  • Ausweise
  • Zeugnisse
  • Wichtige Verträge

Icon_Content_SicherheitSollten Sie also beispielsweise einmal Ihren Ausweis oder wichtige Zeugnisse, wie zum Beispiel Abschlusszeugnisse oder Berufszeugnisse, verlieren, können Sie problemlos über den passwortgeschützten Dokumenten-Safe von Monuta auf diese Dokumente zurückgreifen. Damit keine unbefugten Personen Zugriff auf Ihre Daten und Dokumente erhalten, ist der Dokumentensafe mit einem Passwort geschützt, welches ausschließlich Ihnen persönlich bekannt ist.

Neben dem passwortgeschützten Dokumenten-Safe enthält die Monuta Notfallkarte auch eine Monuta-spezifische Vorsorgebox. Auch in dieser Box können wichtige Dokumente gespeichert werden, wie zum Beispiel vollständige Vorlagen für eine Patientenverfügung oder eine Vorsorgevollmacht. Darüber hinaus kann in der Vorsorgebox ebenfalls hinterlegt werden, welche Form von Bestattung sich der Kunde wünscht, die ein Teil der Trauerfall-Vorsorge darstellt.

testaments-checkliste

Auf der Monuta Notfallkarte können nicht nur wichtige medizinische Informationen zum Karteninhaber gespeichert werden, sondern die Karte beinhaltet ebenfalls zum einen den passwortgeschützten Dokumenten-Safe und zum anderen eine spezifische Vorsorgebox. Dort können wichtige Dokumente digital gespeichert werden, wie zum Beispiel Ausweise, Zeugnisse, Verträge, Vorlagen für eine Patientenverfügung sowie für eine Vorsorgevollmacht.

Monuta Notfallkarte ergänzt Trauerfall-Vorsorge auf optimale Weise

Icon_Content_VorsorgeDie Monuta Notfallkarte ist sicherlich eine hervorragende Ergänzung bzw. ein Teil der Monuta Trauerfall-Vorsorge, die von immer mehr Kunden gerne genutzt wird. Sollten Sie sich für den „Abschluss“ einer Trauerfall-Vorsorge bei Monuta entscheiden, so ist die Monuta Notfallkarte im ersten Jahr komplett kostenfrei. Anschließend gibt es je nachdem, wie die Trauerfall-Vorsorge abgeschlossen wurde, mitunter die Möglichkeit, dass Makler die sonst fällige Jahresgebühr übernehmen. Dies kann beispielsweise der Kundenbindung dienen, sodass die Monuta Notfallkarte auch hier ein Service ist, von dem alle Beteiligten nur profitieren können. Da die Monuta Notfallkarte nur ein kleiner Teil der gesamten Trauerfall-Vorsorge des Versicherungsunternehmens ist, möchten wir im folgenden Abschnitt für alle Leser und Leserinnen, die sich noch nicht intensiver mit der Trauerfall-Vorsorge und den enthaltenen Services und Leistungen beschäftigt haben, auch zu diesem Thema einige Informationen an die Hand geben.

Die Monuta Notfallkarte ist ein hilfreicher Teil der Trauerfall-Vorsorge. Sie ist im ersten Jahr komplett kostenfrei und ergänzt die Trauerfallvorsorge auf ideale Art und Weise.

Monuta Sterbegeldversicherung beantragen

Die Monuta Trauerfall-Vorsorge – mehr als nur eine Sterbegeldversicherung

Icon_Content_GebuehrenBei vielen Versicherungsgesellschaften können Verbraucher heutzutage eine Sterbegeldversicherung abschließen. In vielen Fällen wird dem Kunden allerdings nur ein Angebot bezüglich der Sterbegeldversicherung gemacht, weitere Leistungen und Services sind jedoch nicht vorhanden. Der niederländische Versicherer Monuta hat sich in Gegensatz dazu für einen anderen Weg entschieden. Zwar besteht das Hauptangebot der Versicherungsgesellschaft ebenfalls in einer Sterbegeldversicherung, aber darüber hinaus gehen Service und Leistungen noch deutlich über die reine Sterbeversicherung hinaus. Dennoch profitieren Kunden bereits bei der Monuta Sterbegeldversicherung von zahlreichen Vorteilen, wie zum Beispiel einer großen Spannbreite an möglich Versicherungssummen und einer ebenfalls großen Flexibilität, was die Auswahl der Versicherungsdauer angeht.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Zusatzleistungen, die automatisch mit der Sterbegeldversicherung verbunden sind. Dazu zählen vor allem die folgenden kostenlosen Leistungen:

  • Mitversicherung aller Kinder bis zum 18. Lebensjahr
  • Doppelte Versicherungssumme bei Unfalltod
  • Kostenloser und juristisch geprüfter Dokumenten-Service

Je nach gewähltem Tarif, Versicherungssumme und je nach Eintrittsalter des Versicherungsnehmers ist es möglich, die Monuta Sterbegeldversicherung bereits für knapp über zehn Euro im Monat abzuschließen. Ein besonderes Highlight ist jedoch neben der reinen Sterbegeldversicherung von Monuta die umfangreiche Trauerfall-Vorsorge, die von der Versicherungsgesellschaft erstmals in Deutschland eingeführt wurde.

monuta-startbild

Was umfasst die Trauerfallvorsorge von Monuta?

Icon_Content_vorlage_musterDie meisten Personen wünschen sich neben dem Abschluss einer Sterbegeldversicherung auch umfangreiche Informationen und Hilfen rund um einen zukünftig eintretenden Trauerfall. Meistens fühlen sich die Angehörigen mit ihren Fragen und Problemen alleine gelassen, denn die reine Sterbegeldversicherung kann lediglich Kosten durch Auszahlung der Versicherungssumme übernehmen, beinhaltet aber ansonsten keinen Service oder zusätzliche Leistungen. Dies greift die Monuta Trauerfall-Vorsorge optimal auf, denn dem Kunden steht ein umfangreicher Service inklusive zahlreicher kostenloser Hilfsmittel zur Verfügung.

Zum umfangreichen Service der Monuta Trauerfall-Vorsorge gehört beispielsweise, dass Kunden eine kostenlose telefonische Rechtsauskunft (Jurline) nutzen können. Darüber hinaus kann eine kostenlose Vorlage für diverse Vorsorgedokumente erstellt werden, wie zum Beispiel für eine Patientenverfügung und für eine Vorsorgevollmacht. Ferner bietet Monuta einen sehr ausführlichen und ebenfalls kostenfreien Ratgeber an, der zahlreiche Tipps und wichtige Hinweise zum Thema Trauerfall beinhaltet. Die Trauerfall-Vorsorge von Monuta beinhaltet ebenfalls, dass sich der Versicherer auf Wunsch des Kunden um die weitaus meisten Formalitäten kümmert, die im Zusammenhang mit einer bevorstehenden Bestattung erledigt werden müssen. Selbstverständlich stehen die Mitarbeiter zudem bei Fragen und Problemen rund um die Sterbeversicherung und auch bezüglich eines Trauerfalls mit Rat und Tat zur Seite.

Icon_Content_FAQsEin weiterer Inhalt der Trauerfall-Vorsorge ist neben den bereits erwähnten Services und den kostenlosen Vorsorgedokumenten auch eine Trauerfall- sowie eine Testaments-Checkliste. Dort finden Sie alle wichtigen Punkte, an die Sie im Zuge eines Trauerfalls sowie einer zu organisierenden Bestattung denken müssen. Ebenso beinhaltet die Testaments-Checkliste wichtige Aspekte, an die Sie im Zusammenhang mit dem Testament des Verstorbenen denken sollten.

Die Monuta Trauerfall-Vorsorge beinhaltet zahlreiche Services und Leistungen, von denen Sie als Kunde profitieren können. So umfasst die Trauerfall-Vorsorge nicht nur eine Sterbegeldversicherung, sondern beispielsweise kostenlose Vorsorgedokumente wie eine Patientenverfügung oder eine Vorsorgevollmacht sowie bei Bedarf die komplette Organisation der Bestattung.

Die Monuta Notfallkarte – positives Fazit zum Service

Icon_Content_FazitDie Monuta Notfallkarte wird seit über fünf Jahren angeboten und stellt eine sehr gute Ergänzung zur Trauerfallvorsorge der niederländischen Versicherungsgesellschaft dar. Auf der Notfallkarte sind sowohl medizinische Informationen zum Karteninhaber gespeichert als auch bei Bedarf wichtige Dokumente, die in einem digitalen und passwortgeschützten Dokumententresor verwahrt werden. Die Monuta Notfallkarte kann so insbesondere nach Unfällen wichtige Informationen liefern, die den Ersthelfern ein möglichst umfassendes Bild zum verletzten Patienten geben können. In manchen Fällen kann die Notfallkarte sogar dazu beitragen, dass die richtige Behandlungsentscheidung getroffen wird und Leben gerettet werden kann.

Monuta Sterbegeldversicherung beantragen